Reiseland Deutschland – Süddeutschland

Nach der Mitte Deutschlands widmen wir uns nun dem Süden des Landes. Der Süden macht sich auch dadurch bemerkbar, dass die Berge höher werden.

Bleiben wir zu Anfang noch etwas weiter oben, in Nürnberg. Vielleicht kennt der ein oder andere die Nürnberger Rostbratwurst. Die kleinen Würste werden in die ganze Welt exportiert. In Nürnberg könnt ihr eine Stadtführung der besonderen Art machen, die sogenannte Bratwurstführung. Hier erfahrt ihr alles über die Wurst. Außerdem könnt ihr das Nürnberger Bratwurstmuseum besuchen. Auch der Hauptmarkt und die mittelalterliche Altstadt sind sehenswert. Auf dem Hauptmarkt findet auch jährlich der bekannte Nürnberger Christkindlesmarkt statt. Er ist einer der größten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Solltet ihr also im Winter nach Nürnberg reisen, lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall. In der Nähe der Innenstadt befindet sich die Kaiserburg. Sie ist das Wahrzeichen der Stadt. Als Schüler*innen habt ihr freien Eintritt.

Weiter geht es mit dem Schwarzwald an der französischen Grenze. Der Schwarzwald ist ein beliebtes Reiseziel. Hier könnt ihr dem Titisee einen Besuch abstatten. Versucht nur nicht seine Tiefe zu messen. Einer Sage nach verschlingt der See jeden, der dies versucht. Ihr könnt euch auch Freiburg im Breisgau ansehen. Das Freiburger Münster ist genauso sehenswert wie der Schlossberg. Das Münster könnt ihr allein besuchen oder ihr nehmt an einer Führung teil. Besucht auch den Münsterladen und unterstützt mit eurem Kauf den Erhalt des Münsters. Den Schlossberg könnt ihr zu Fuß oder mit der Schlossbergbahn bis zur halben Höhe erklimmen. Von dort aus habt ihr bereits einen guten Blick auf die Freiburger Altstadt. Wandert ihr noch den Rest des Berges hoch und besteigt den Schlossbergturm, dann habt ihr einen fantastischen Blick über die ganze Stadt. Vom Schwarzwald aus ist es nur ein Katzensprung nach Frankreich. Hier könnt ihr Straßburg entdecken. Auch Straßburg besitzt ein Münster. Außerdem befindet sich dort das Europäische Parlament, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, sowie der Europapalast. Das Europäische Parlament kann auf jeden Fall besichtigt werden. Informiert euch vor eurem Besuch, ob ihr euch anmelden müsst.

Die Hauptstadt Baden-Württembergs ist Stuttgart. In Stuttgart könnt ihr eine Runde Sightseeing machen. Dabei könnt ihr das Alte Schloss oder das Schloss Rosenstein entdecken. Das Schloss Rosenstein beherbergt ein Naturkundemuseum. Ihr könnt sowohl das Alte Schloss als auch das Schloss Rosenstein besichtigen. Auch einige Museen hat Stuttgart zu bieten. Zu ihnen gehören das Mercedes-Benz-Museum und das Porsche-Museum. Im Mercedes-Benz-Museum könnt ihr den Anfang des Automobils bis heute nachverfolgen. Außerdem werden in dem Museum diverse Fahrzeugmodelle ausgestellt. Auch im Porsche-Museum könnt ihr fast 100 ausgestellte Fahrzeuge bewundern. Als Schulklasse habt ihr freien Eintritt, wenn ihr euch vorher anmeldet. Ihr könnt auch eine Führung speziell für Schüler*innen buchen.

Auch die Hauptstadt von Bayern, München, ist sehenswert. München ist bekannt für sein Oktoberfest. Solltet ihr also im September oder Oktober reisen, stattet dem Fest einen Besuch ab. In München gibt es diverse Museen, wie das Deutsche Museum, das Schloss Nymphenburg oder Dachau. Das Deutsche Museum ist ein Wissenschafts- und Technikmuseum. Es ist das größte der Welt. Besucht das Museum und findet euch in einem realistisch nachgebauten Bergwerk wieder oder entdeckt die Tiefen der Meere. Auch im Schloss Nymphenburg könnt ihr einiges entdecken. Die Schlossanlage ist weitläufig und es gibt einen großen Schlosspark, den Park Nymphenburg. In den verschiedenen Bereichen des Parks könnt ihr verschiedenen Tieren, wie Kanadagänsen oder Rehböcken begegnen. Außerdem könnt ihr im Sommer eine Gondelfahrt auf einem Kanal im Schlosspark erleben. Dachau ist vielleicht einigen ein Begriff als Standort eines Konzentrationslagers. Ihr könnt das Konzentrationslager im Rahmen einer Führung besuchen oder aber auch allein. Doch Dachau hat noch mehr zu bieten. Besucht doch auch das Schloss Dachau oder die Langwieder Seenplatte südwestlich von Dachau. Neben den Museen gibt es weitere sehenswerte Orte in München, wie der Viktualienmarkt, der Englische Garten, das Hofbräuhaus oder die Allianz Arena, wo zum Beispiel der Fußballverein Bayern München sein Zuhause hat.

Wisst ihr wie der höchste Berg Deutschlands heißt? Richtig, die Zugspitze mit 2.962m. Und der nächste Ort an der Zugspitze ist Garmisch-Partenkirchen. Von Garmisch-Partenkirchen aus könnt ihr den Berggipfel der Zugspitze erreichen. Überwindet mit der Zahnradbahn oder mit der Seilbahn die über 2.000m bis zum Gipfel. Oben angekommen, kann das Atmen schon mal etwas schwerer fallen, weil die Luft dünner ist. Doch sobald ihr euch akklimatisiert habt, könnt ihr den wunderschönen Ausblick vom höchsten Berg Deutschlands genießen. Rund um die Zugspitze könnt ihr im Winter Skifahren. Wandert auch auf dem Philosophenweg. Für den Weg braucht ihr keine besonders gute Kondition, da er keine großen Anstiege beinhaltet. So könnt ihr hier auch gemütlich spazieren gehen.

Ganz im Süden Deutschlands liegt der Bodensee. Er befindet sich nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz. Am Bodensee könnt ihr Wandern oder Radfahren. Unternehmt auch eine Schifffahrt auf dem See. Besondere Sehenswürdigkeiten am bzw. im Bodensee sind unter anderen die Blumeninsel Mainau und das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen. Auf der Insel Mainau könnt ihr zu der Jahreszeit passende Blumen in schön angelegten Gärten entdecken. In den Restaurants der Insel könnt ihr euch stärken. Neben den Gärten gibt es ein Barockschloss, ein Palmenhaus, ein Schmetterlingshaus und vieles mehr. Im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen könnt ihr in original nachgebauten Pfahlbauten erleben, wie die Menschen vor 10.000 Jahren gelebt haben. Hier könnt ihr auch erfahren, wie sich die Menschen in der Steinzeit ernährt haben. Das Museum ist das älteste Freilichtmuseum in Deutschland. Auch Lindau ist einen Besuch wert. Teile der Stadt liegen auf einer Insel im Bodensee. Der Bodensee eignet sich zudem perfekt als Startpunkt für einen Tagesausflug ins nördlich gelegene Ravensburger Spieleland. Sicher kennt ihr Spiele, Puzzle oder Bücher von Ravensburger. Im Spieleland könnt ihr einige der Spiele in groß nachspielen oder ihr fahrt mit einem der zahlreichen Fahrgeschäfte, wie dem 4D-Action-Kino. Achtet darauf, dass das Spieleland in den Wintermonaten geschlossen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü